Studienprogramm

Übersicht über die angebotenen Veranstaltungen

A) Mukosale Immunologie

Angebot für den Bereich A) Mukosale Immunologie
Titel Inhalte
„Mucosal Immunology and Gastroenterology: from Bench to Bedside“ u.a. Endoskopie, Konfokale Laser-Endomikroskopie, Zielgerichtete Therapiestrategien, Poliklinische Visite, Visite auf der Station, Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
“Animal Models in Mucosal Immunology” u.a. Tierendoskopie, Kolitis-Modelle, T-Zell-basierte Toleranzmodelle, Gnotobiotische Tiermodelle, Infektionsmodelle, Gastrointestinale Barriere
DoktorandInnen-Tag DoktorandInnen referieren über ihre Arbeit; Organisation und Moderation durch IMMUCO-DoktorandInnen
Translationale Ansätze Klinische Studien, Übertragung grundlagenwissenschaftlicher Resultate auf den Menschen

B) Querschnittsfächer

Angebot für den Bereich B) Querschnittsfächer (Auszug)
Titel Inhalte
Basistechniken der Immunologie* u.a. Durchflusszytometrie, Zellsortierung, Transfektion, GeneTargeting, histopathologische Gewebsanalyse, RNA Interferenz
Versuchstierkunde* Umgang mit Tieren, tierexperimentelle Techniken
Statistische Datenauswertung** Methoden der Datenauswertung und ihre Anwendung, Datenpräsentation
Wissenschaftliches Schreiben / Präsentation wissenschaftlicher Daten** Manuskriptaufbau und -abfassung wissenschaftlicher Publikationen und der eigenen Doktorarbeit, professionelle Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse
Gute wissenschaftliche Praxis* Aspekte und Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis
Grant Writing for Scientists Strategien und Schreibtechniken zum Verfassen eines Antrags, Vorstellung verschiedener Finanzierungsmöglichkeiten
Zeit- und Projektmanagement Möglichkeiten der Zeit- und Projektplanung für Promotionsvorhaben, Erarbeitung eigener Pläne
Bewerben in der Wissenschaft Anforderungen an schriftliche Bewerbungen und Bewerbungsgespräche
Sprachkurse** Deutsch für Ausländer, Wissenschafts-Englisch

C) Ergänzendes Lehrangebot*

(je nach Promotionsthema)

 

*in Zusammenarbeit mit anderen immunologisch-orientierten SFBs

**gemeinsam mit der DRS